• Schützenfest
  • Jubiläen
  • 40 Jahre Jägerzug "Jung Heideröschen"
0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

40 Jahre Jägerzug "Jung Heideröschen"

Schaut man sich die heutigen Mitglieder des 1977 gegründeten Jägerzuges Jung-Heideröschen mal etwas genauer an, so wird man sich vermutlich wundern, wie diese Mittzwanziger bereits seit 40 Jahren dem Büttger Regiment angehören sollen. Kenner wissen jedoch, dass Mitte der 2000er-Jahre ein Generationswechsel in der Zuggemeinschaft Heideröschen stattfand und seither die derzeitige Besetzung im Regiment vertreten ist. Gerne und oft bringen und brachten die jungen Heideröschen sich ein: Sei es als langjähriger Fahnenzug, Ausrichter diverser Fußballturniere, gebeutelte Kellnertruppe oder eben als Ehrenzug für nunmehr vier Jungkönige. Denn nachdem Jürgen Fischel aus der "alten Garde" bereits 1987 die Würde des Jung-schü tzenkönigs bekleidete, holten auch Dennis Hohnrath (2009), Frederik Handschuh (2012) und in diesem Jahr nun Matthias Bayer den Vogel von der Stange. Darüber hinaus ist unser langjähriges Zugmitglied Adam Romboy seit einiger Zeit als Jungschützenmeister aktiv. Das Zugleben ist sehr stark von dem Zusammenhalt mit "Alt-Heideröschen" geprägt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die "Alten" für die umfangreiche Unterstützung. Neben Unternehmungen wie dem Vogelschuss oder der Weihnachtsfeier sind insbesondere die jährlichen Fahrradtouren zu Christi Himmelfahrt sowie die Schockrunden im Büttger Brauhaus gemeinsame Highlights. Obwohl es die Zugmitglieder durch Studium oder Beruf mittlerweile in alle Teile der Welt verschlagen hat, ist seit einigen Jahren das Wochenende um den 1.Mai für eine internationale Zugtour reserviert.

Auch interessant

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

Copyright © 2017 St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Büttgen. Alle Rechte vorbehalten.