4.6/5 Bewertung (5 Stimmen)

Jan-van-Werth Ehrenplakette verliehen

Die Büttger Schützen haben Hermann-Josef Cremer ausgezeichnet.

Brudermeister Ludger Heintz machte es am Samstag im Pfarrzentrum St. Aldegundis spannend. Er hielt die Laudatio auf den 24. Träger der Jan-van-Werth Erhrenplakette, ohne zunächst dessen Namen zu nennen. Nach und nach wurde klar:

Es konnte nur Hermann-Josef Cremer sein.

Der 76 Jahre alte Industriekauffmann, der später Geschäftsstellen Leiter einer Versicherung war, gehöre "zu den Zugpferden, die den Heimatgedanken aufrecht erhalten". Cremer gehört der Bruderschaft seit 55 Jahren an. Er ist in der Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr, hat sich lange Jahre um die Finanzen der Bruderschaft gekümmert. "Außerdem", so Heintz, "ist er stets freundlich, hilfsbereit und zupackend, hat eine positive Ausstrahlung".

Der Geehrte gestand: "Dass ich diese hohe Auszeichnung bekomme, hat mich wirklich überrrascht."  Und: "Der größte Dank geht an meine liebe Frau Marlene." Mit ihr war Hermann-Josef Cremer vor 31 Jahren Schützenkönig in Büttgen. Das Paar hat vor kurzem Goldhochzeit gefeiert. Zur Verleihung der Ehrenplakette waren auch Tochtera (47) und Enkel Niklas ins Pfarrzentrum gekommen.

Nach dem Gottesdienst zu Ehren des am 12. September 1652 verstorbenen, von den Weilerhöfwen stammenden Jan van Werth und der Kranzniederlegung ging Bürgermeister Franz-Josef Moormann der Frage nach, warum Jan van Werth verehrt werde: "er wurde als Knecht geboren, war ein Mann seiner Zeit, der seinen Grundsätzen stets treu geblieben ist."

Eine ware Augenweide war das Jan-van-Werth Reitercorps mit dem aktuellen "jan und Griet"-Paar Anja Pohl und Thomas Bunse. Griet verteilte feuerrote, glänzende Äpfel. Ebenfalls mit dabei: elf Nachfahren jan van Werths, unter anderem Florian Graf von und zu Hoensbroech (47) mit Gattin Desiree und den fünf kindern im Alter zwischen neun Monaten und elf Jahren. Die Familie kommt aus Jülich. Ebenfalls zu Gast: Hermann-Josef Raitz von Frentz nebst Gattin Ermengard -beide 87 Jahre alt- aus Havixbeck bei Münster. Sie ist eine geborene Droste zu Hülshoff, eine Urgroßnichte der berühmten Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. 

Zugehörige Artikel

Copyright © 2019 St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Büttgen. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.