0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Schützen- und Gildebaum ist wieder geschmückt

Der Schützen- und Gildebaum steht wieder in voller Pracht auf dem Robert-Grootens-Platz. Die Regimentsführung der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Büttgen hat ihn mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr und ihrem Leiterwagen am Oster-Wochenende mit zwei Kränzen und den bekannten Schildern geschmückt.
Auf diesen zu sehen sind unter anderem die Zunftzeichen ehemaliger Handwerksbetriebe aus dem Dorf, das Sebastianus-Kreuz und der heilige Sebastianus, die Wappen aller Schützencorps und Gesellschaften sowie der Stadt Kaarst, der Gemeinde Büttgen und ihrer Partnerstädte. Die Wetterfahne an der Spitze ziert die Breuer-Mühle. Der Schützen- und Gildebaum wird traditionell im April aufgestellt, und dieses Mal bot sich den beiden Kameraden im Korb des Leiterwagens – Christoph und Justin Demuth – in luftiger Höhe, bei blauem Himmel und Sonnenschein der wohl beste Blick über Land und Leute.

Zugehörige Artikel

Copyright © 2019 St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Büttgen. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.